Wie Kinder mit Kindergeschirr spielerisch und bewusst Essen und Trinken lernen

0

Kinder lernen im Laufe ihrer Lebensjahre immer besser mit Geschirr umzugehen, dafür benötigt es allerdings etwas Geduld seitens der Kinder, aber auch der Erzieher oder Eltern. Wichtig ist es, Methoden und Strategien zu entwickeln, die es dem Kind spielerisch und mit Spaß ermöglichen, das Essen und Trinken zu erlernen.

Gestaltung des Geschirrs:

Um die Kinder zum Essen mit Besteck zu motivieren, können Verzierungen auf dem Messer, der Gabel und dem Löffel helfen. Dies können zum Beispiel Tiere oder Disneyfiguren sein, die dem Kind besonders gefallen. Außerdem kann es den Kindern leichter fallen, das Essen zu erlernen, indem sie sich das Geschirr, wie Teller und Tasse in ihrer Lieblingsfarbe aussuchen dürfen (siehe auch Mein-Teller.de). Förderlich ist es auch, zum Beispiel Kinderteller mit Namen des Kindes oder verschiedenen Abbildungen zu benutzen. Dies können Bilder der Familie, das Lieblingstier oder das Lieblingsspielzeug sein. Wenn die Kinder den Teller gut leergegessen haben, erscheint dann dieses Bild und sie erleben ein Erfolgserlebnis, auf dass sie sich beim nächsten Mal wieder freuen können.

Spielerische Methoden

Spielerische Methoden zum Essen und Trinken, machen den Kindern häufig am meisten Spaß. Vor dem Essen einen Tischspruch zu sprechen oder ein Lied zu singen, ist ein wichtiges Ritual für die Kinder. Dabei ist es wichtig, die Kinder zu integrieren und sie auch entscheiden zu lassen, welches Lied oder welchen Tischspruch sie machen möchten. Das Kindergeschirr kann dabei als Musikinstrument dienen, allerdings sollten dafür vorher Regeln festgelegt werden.

Beim Essen kann man auch Spiele einbauen, um das Essen zu erlernen, wie zum Beispiel, wer die wenigsten Flecken hinterlässt, darf das nächste mal bestimmen, was es zu Essen gibt. Auch im Freispiel können die Kinder lernen mit Kindergeschirr zu essen, indem sie mit dem Messer Holzgemüse oder Lebensmittel mit Klettverschluss auseinanderschneiden. Eine weitere Methode ist es, „Restaurant“ zu spielen und dabei mit Pappgeschirr spielerisch zu üben.

Abschließend ist zu sagen, dass es wichtig ist, den Kindern ausreichend Zeit zum Üben mit Kindergeschirr zu lassen, sie nicht unter Druck zu setzen und immer wieder zu loben, wenn sie sich Mühe gegeben haben und damit ein kleines Erfolgserlebnis zu schaffen.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Related Posts