Strand von Fuerteventura

0

Der Strand muss bei einem Badeurlaub einfach stimmen

Wer schon einmal einen typischen Badeurlaub verlebt hat, wird dem Titel sicher zustimmen. Denn nicht nur alleine die Wasserqualität ist entscheidend für das gute Gelingen eines Badeurlaubs. Mindestens genauso wichtig ist der Zustand des Strands. Entscheidende Faktoren sind hier der Untergrund, sprich ob Sand- oder Steinstrand, Sauberkeit und auch das Vorhandensein diverser Lokale, in unmittelbarer Strandnähe, spielt für viele eine große Rolle.

Fuerteventura – Immer noch ein Lieblingsziel für Badeurlauber

Für Badegäste und sonnenhungrige Gäste ist die Insel Fuerteventura schon viele Jahre lang das Urlaubsziel Nummer eins. Denn die Insel hat nicht nur eine wunderbare vielfältige Landschaft zu bieten, sondern Strände, die ebenso facettenreich sind wie die übrige Natur der Insel. Fuerteventura hat einige Strandabschnitte zu bieten, wobei die bekanntesten und auch schönsten Strände der Insel sich auf der Halbinsel Jandia befinden. Gemeint sind damit 3 Strände, nämlich die Playa de Sotavente, Playa del Matorral und Playa de Esquinzo Butihondo. Jeder dieser drei Strände ist sehr weitläufig und schier endlos lang. Insbesondere am Playa de Matorral, der auch Playa de Jandina genannt wird, kann es immer wieder passieren das einem Strandläufer entgegen kommt. Der Strand besteht aus feinsten weißen Sandkörnern, die tatsächlich von der Sahara herübergeweht werden.

Ganz typisch für das Erscheinungsbild der Strände auf Fuerteventura sind die unzähligen Strandlokale, die man hier in unmittelbarer Nähe finden kann. Diese sind ideal um sich zwischendurch mal mit einer Kleinigkeit zu stärken und etwas Erfrischendes zu trinken. Zudem kann man sich bei dieser Gelegenheit ein wenig Erholung von der Sonne gönnen. Denn die sollte man als Gast auf Fuerteventura nie unterschätzen. Durch die unmittelbare Nähe des Äquators ist die Sonne hier auch sehr strahlungsintensiv. Auch unempfindliche Menschen sollten deshalb in den ersten Urlaubstagen auf eine Kopfbedeckung zurückgreifen. Doch nicht nur die Sonneneinstrahlung hat hier ihre Tücken, sondern auch die ständig wehenden Passatwinde. Wer schon einmal auf Fuerteventura Urlaub gemacht hat, weiß, wie schmerzhaft es sein kann, wenn die kleinen wehenden Sandkörnchen auf die Haut treffen. Daher ist es ratsam, sich am Strand mit einem Windschutz oder einem Zelt zu schützen.

Saubere Strände, auf Fuerteventura eine Selbstverständlichkeit 

Denn hierauf legt die Inselregierung sehr viel Wert. Abfalleimer findet am an den Strandabschnitten in regelmäßigen Abständen und zudem werden die Strände täglich gesäubert.

Related Posts