Ein Ausflug nach Wien

0

Fakten

Wien, die Hauptstadt von Österreich, erstreckt sich über eine Fläche von 415 Quadratkilometer. In der Metropole leben auf einem Quadratkilometer ca. 4000 Personen in insgesamt über siebenhunderttausend Wohnungen. Interessant an Wien ist die Einteilung der ganzen Stadt in sogenannte Bezirke bzw. Gemeindebezirke. Die Wiener selbst benennen diese Bezirke mit der Nummer, also zum Beispiel im „zwölften Bezirk“ oder mit dem Namen des Bezirks wie zum Beispiel Leopoldstadt, Mariahilf oder Simmering. Insgesamt gibt es dreiundzwanzig Bezirke in Wien. Grob gegliedert spalten sich diese Bezirke in Innen- bzw. Außenbezirke auf.

Hotels

Wer nach Wien einen Ausflug macht oder sich länger in der Stadt aufhalten möchte kommt in den Genuss der Wiener Hotels. An Klassen und Sternen bietet Wien alles quer durch die Bank. Besonders die Luxushotels in Wien haben besondere Klasse. Das bekannte Sacher Hotel in Wien ist lückenlos vom Flughafen aus mit öffentlichen Verkehrsmittel erreichbar und bietet durch seine lokale Lage kurze Wege zur Wiener Staatsoper bzw. zum Stephansplatz. Ausstattung und Service sind auf dem 5 Sterne Niveau. Wer das pulsierende Leben Wiens im 1. Bezirk erleben will gönnt sich den Aufenthalt im Hotels Sacher. Ein weiteres Hotel im 1. Bezirk ist das Hotel Europa Wien. Auch hier profitieren Übernachtende von der Nähe zur Altstadt. Auch die Spanische Hofreitschule und das Mozart Museum liegen nicht weit entfernt.

Sehenswürdigkeiten

Die Sehenswürdigkeiten in Wien sind schier unerschöpflich und sind für Urlauber und Kurzbesucher nicht wegzudenken.  Zumindest der Besuch des Schloss Schönbrunn ist in jedem Fall Programm bei jedem Wienaufenthalt, das übrigens auch im Winter mit seinem verschneiten Schlosspark besonders schön anzusehen ist. Dann der Prater – natürlich muss man auch dort gewesen sein. Der Prater als Wahrzeichen Wiens und Rummelplatz hat Saison von März bis Oktober. Das ganze Jahr über kann man mit dem weltberühmten Riesenrad fahren und auch weitere Besuchermagnete auf dem Prater haben das ganze Jahr über offen.

Wien und Wein

Den Wiener Wein schätzten schon die alten Römer. Jedem Weinkenner und Weinliebhaber sind die ReblausGrinzing, Heurige ein Begriff. Die Weinkultur und die Historie des Weins sind so alt wie Stadt und reichen bis ins 11. Jahrhundert zurück.  Mit der Zeit verschwanden die Weingärten aus der Stadt und blieben nur noch an den Randbezirken erhalten.  Wien ist aber dennoch die einzige Hauptstadt der Welt mit eigenem nennenswerten Weinanbau. Ca. zwei bis zweieinhalb Liter Wein werden jährlich produziert, wobei die Klimaregulierung durch die Donau eine wesentliche Rolle beim Wachstum der Rebsorten spielt.

Flughafen

Wien ist selbstverständlich auch per Flugzeug erreichbar. Circa sechzehn Kilometer von Wien entfernt liegt der Flughafen Wien. Doch das Zentrum Wiens ist dennoch schnell und bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Wer in die Innenstadt vom Flughafen aus fahren möchte nimmt zum Beispiel die City Airport Train (abgekürzt CAT). Halbstündlich pendelt der Zug zwischen Flughafen und Wien Mitte. Die Fahrt dauer eine gute Viertelstunde. Tickets für die Fahrt kann man auch online kaufen. Zwischen Flughafen und Wien Mitte kann man sich auch mit der Schnellbahn S7 bewegen. Die S7 fährt bis Wien Mitte in ungefähr einer halben Stunde und ist im halben Stundentakt verfügbar. Desweiteren stehen auch Flughafenbusse zur Verfügung die verschiedene Stationen wie Innenstadt, Westbahnhof oder Kaisermühlen anfahren. Auch wenn der Flughafen etwas abseits von Wien liegt, kommt man doch bequem und einfach mit den verschiedensten öffentlichen Verkehrsmittel schnell in die Stadt.

Related Posts