Am Strand sind die Deutschen gern nackt …

0

… das geht zumindest aus einer aktuellen Expedia-Studie hervor. Das Online-Reiseportal Expedia.de hat in einer repräsentativen Umfrage Strandvorlieben von insgesamt 21 Nationen erfragt.

Aus der Studie geht hervor, dass 56 Prozent der Deutschen dieses Jahr einen Strandurlaub planen. Überraschend ist dabei, dass es 15 Prozent der befragten Deutschen lieben, sich nackt am Strand zu sonnen: Mehr als alle anderen Nationen! Bei den Franzosen und Italienern waren es nur 5 Prozent, bei den Spaniern immerhin 8 Prozent.

Auch bei sportlichen Aktivitäten am Strand sind die deutschen Weltmeister: Laut der Expedia-Umfrage schwimmen 82 Prozent der Deutschen im Strandurlaub, gefolgt von den Mexikanern mit 77 Prozent und den Kanadiern mit 68 Prozent. Nicht überraschend ist hingegen, dass wir beim Thema Surfen weit abgeschlagen sind, Nord- und Ostsee sind eben keine internationalen Surfmekkas. Hier sind die Inder führend (27 Prozent surfen am Strand), gefolgt von den Mexikanern mit 27 Prozent.

Andreas Nau, Geschäftsführer von Expedia.de hat darüber hinaus folgendes festgestellt: „Der Strandurlaub ist den Deutschen lieb und teuer. Unsere Studie widerlegt nicht nur gängige Klischees, sondern zeigt auch, dass bei den Deutschen nicht nur billig zählt, sondern auch die Qualität stimmen muss“.

Related Posts