Aktiver Urlaub am Dachstein im romantischen Hallstatt

0

Der wahrscheinlich bekannteste Ort am Dachstein ist Hallstatt, am westlichen Ufer des Hallstätter Sees im österreichischen Salzkammergut gelegen. Seit 1996 ist Hallstatt Weltkulturerbe, zusammen mit dem Dachstein und dem Inneren Salzkammergut.

Bekannt ist die Gemeinde vor allem auf Grund eines Gräberfunds aus dem Jahr 1846 oberhalb des Ortes, der deshalb auch Namensgeber für einen Abschnitt der Eisenzeit, der sogenannten Hallstattzeit (ca. 800 bis 450 v. Chr.), ist. Ein Teil der Funde sind in dem Museum Hallstatt zu besichtigen. Daneben ist es auch möglich, das Gräberfeld selbst zu besuchen.
Ein Urlaub am Dachstein bietet neben seinen kulturellen Attraktionen vor allem Aktivurlaubern vieles, es gibt nicht nur diverse Gelegenheiten zu wandern, Rad zu fahren und in den Naturseen zu baden, die vorhandenen drei Landschaftsebenen:

• Hochplateau (1100 – 1300 Meter)

• Almregion (1700 – 1900 Meter) und

• Dachsteingletscher ( 2700 – 3000)

machen auch das Klettern auf den Steigen und dem Gletscher möglich. Es gibt ein weitläufiges Wegenetz mit sensationellen Touren, unterbrochen von gemütlichen Jausen, die zum Verweilen einladen.
Der romantische Ort Hallstatt als Weltkulturerbe und das angrenzende Dachsteinmassiv bieten rund um das Jahr alles, was man sich für einen Urlaub wünschen kann.

 

Related Posts