Fit bleiben im Urlaub – wie Sie mit einem Schrittzähler arbeiten können

0
Schrittzähler

Es ist zu warm zum joggen, zu kalt fürs Freibad oder den See, das Wetter ist zu gut um ins Fitnessstudio zu gehen, hab keine Lust mich groß anzustrengen, mal sehen ob ich morgen besser drauf bin…
Erkennen Sie sich bei einem dieser Sätze vielleicht wieder?

Im Urlaub trainieren

Bewegung fördert das individuelle Wohlbefinden und wer will sich denn nicht in seinem Körper wohl fühlen. Dabei ist es gar nicht so wichtig, dass man sich innerhalb von kurzer Zeit eine Bikinifigur antrainiert, sondern vielmehr den Spaß an Bewegung nicht verliert. Es ist nämlich so, dass jeder Schritt zählt.

Deshalb kann ein Schrittzähler eine gute Lösung sein, sich auch im Urlaub die nötige Motivation für Bewegung zu geben. Dadurch, dass wirklich jeder Schritt gezählt wird, steigt der Antrieb, noch mehr Wege zu Fuß zurück zu legen und seine Leistung stetig zu steigern. Gerade im Urlaub kann man bei einem gemütlichen Spaziergang die Seele baumeln lassen und Entspannung vom Arbeitsalltag generieren.

Da moderne Schrittzähler über einen 3-D Sensor verfügen, registrieren sie nicht nur gelaufene Schritte, sondern auch andere Arten von Bewegung, wie joggen, Klettern, etc. Da sie darüber hinaus überall am Körper getragen werden können, erhöhen sie den Komfort und die Nutzung der sich dadurch bietenden Möglichkeiten um ein vielfaches.

Der Schrittmeister

Wer sich eigentlich gerne bewegt, dem aber vor allem im Urlaub jedoch die nötige Motivation dazu fehlt, für den kann der Schrittmeister eine Möglichkeit sein.

Diese Webseite Schrittmeister.de kann sich automatisch mit Ihrem Schrittzähler verbinden, dort zieht sie sich regelmäßige Ihre Daten und stellt Sie Ihnen so jederzeit als komplette Übersicht zur Verfügung. Nun haben Sie die Möglichkeit sich gemeinsam mit Ihren Freunden zusammen zu tun und in einen freundschaftlichen Wettstreit zu begeben.

Folglich ist es viel leichter den im Urlaub dringend benötigten Antrieb oder letzten Anstoß zur Bewegung zu erhalten.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Related Posts