Winterausflüge – wo ist es am Schönsten?

0

Nicht nur im Sommer planen viele Familien einen Ausflug. Der Winter bietet ebenso viele Möglichkeiten. Der Vorteil eines Winterausflugs ist, dass man ihn mit den unterschiedlichsten Unternehmungen verbinden kann. Beispielsweise nutzen viele die Gelegenheit um ein Skigebiet zu besuchen. Skifahren auf tollen Pisten, Rodeln für die Kinder und Snowboarden für die Teenager bieten solche Wintersportgebiete den Besuchern. Aber auch Hüttengaudi und Apres Ski darf nicht fehlen.

Ausflugsziele in Deutschland

Garmisch Partenkirchen lohnt sich für einen Winterausflug immer. Die idyllische Alpenregion hat nicht nur allerhand zu bieten was Unterhaltung und Wintersport angeht. Eine traumhafte Landschaft und zauberhafte Ortschaften sind absolut sehenswert. Und wer schon da ist kann auch gleich die Zugspitze bewundern.

Der Bayerische Wald lockt jedes Jahr viele Besucher in sein Winterwunderland. Der Arber bietet Pistenspaß und die verträumte Gegend untermalt jeden Winterausflug. Köstliche Schmankerln aus der regionalen Küche verwöhnen Leib und Seele.

Das Erzgebirge wird im Winter nicht nur wegen seiner Angebote für Aktivitäten besucht. Die Erzgebirgskunst ist in aller Munde. Besonders auf den besonders stimmungsvollen Wintermärkten kann diese Kunst bestaunt und erworben werden. Ein Ausflug mit den Kindern zu solch einem Markt wird bestimmt für leuchtende Augen sorgen.

Badespaß im Winter

In sehr vielen Städten gibt es sogenannte Erlebnisbäder oder Thermen. Solche Bäder sind meist auch mit Saunen und einem Wellnessbereich ausgestattet. Während die Kinder im Wasser plantschen können sich die Eltern in der Sauna erholen oder eine Massage genießen. Oder man lässt nach dem Skifahren den Tag einfach im temperierten Wasser ausklingen. Hierzu gibt es viele Angebote und das meist schon im näheren Umkreis.

Related Posts