Wartezeit am Flughafen sinnvoll überbrücken

0

Fotos sind dazu da, um hergezeigt zu werden. Heute werden mehr Fotos gemacht als jemals zuvor: Urlaubserinnerungen, Naturlandschaftsaufnahmen und Party-Schnappschüsse werden mit dem Handy oder der Digitalkamera angefertigt und dann für die unterschiedlichsten Fotogeschenke verwendet. So gelangen Fotoposter, Keramiktasse mit eigenem Foto oder ein Fotokalender als Geschenk zu Freunden und Verwandten.

Doch gerade im Südseeurlaub hat man sehr häufig Wartezeiten zu überbrücken. Damit diese nun nicht mehr langweilig wird, hat Happyfoto.at die passende Fotoapp geschaffen. Sie erlaubt es dem jeweiligen Benutzer online oder offline seine Fotos zu ordnen und für passende Fotogeschenke aufzubereiten. Damit hat man vor dem Abflug am Flughafen Zeit, sinnvollen Tätigkeiten nachzugehen anstatt bloß Löcher in die Luft zu starren oder alle 5 Minuten auf die Ankündigungs-Boards zu blicken. In dieser Zeit lassen sich bestimmte Vorlagen auswählen, oder einfach Ideen sammeln, mit denen man die richtigen Bilder befüllen möchte.

Besonders nach einem Strand-Urlaub lassen sich derartige Arbeiten am Flughafen sehr gut vornehmen.
Zunächst muss man bloß die App starten. Dafür klickt man sie mit dem Finger einfach an. Anschließend ist der Menüpunkt „Start“ auszuwählen, der wiederum eine Produktwahl folgen lässt. Dabei geht man wie gewünscht vor. Gleich nach der Produktwahl gelangt man stets zur Größenwahl. Es ist hierbei wichtig, dass man die geeignete Größe bereits bei den Bildern in etwa vorgesehen hat. Denn nur so können die entsprechenden Fotogeschenke voll und ganz erfolgreich geschaffen werden.

Betätigt man anschließend die Größenwahl so ist ein erster Projektname einzugeben. Es ist hilfreich, einen geeigneten Namen zu wählen, den man von anderen später unterscheiden kann. Denn nichts ist aufwendiger als die lange Suche nach dem richtigen Projekt. Anschließend ist der Pfad der Foto-Ordner auszuwählen. Je nach Smartphone wird hier meist der gesamte Fotoordner angezeigt. Wenn man das gewünschte Album öffnet, können die jeweiligen Fotos ausgewählt werden. Mithilfe des Bleistift-Symbols können diverse Layouts gewählt werden. Verschiedene Varianten sind hier möglich.

In den letzten Monaten werden auch sehr gerne Keilrahmen verwendet. Diese Möglichkeit ist neu und deshalb umso interessanter. Darauf können Fotoposter gegeben werden, die in der Wohnung aufgehängt, einen sehr interessanten Eindruck hinterlassen.

Auch diese Keilrahmen können mit der Smartphone-App gestaltet werden. Zuvor geschriebenes trifft zu 100% auch auf die Entwicklung eines Keilrahmens zu. Hierbei hat man zusätzlich noch die Möglichkeit, eine Umrahmung zu ergänzen. Diese kann in individueller Stärke und Farbe geschaffen werden. Man muss hier nur die beiden Regler Plus und Minus verwenden. Mithilfe eines einfachen Schiebereglers kann die Stärke des Rahmens verändert werden. Aber auch ein Text kann eingefügt werden.

Je nach Schriftgröße und Farbe ist dieser zu gestalten und bestmöglich zu platzieren. Ein rotes Sichtfenster lässt diesen an den jeweils gewünschten Ort führen. Hat man sein gewünschtes Ergebnis erzielt, so gelangt man mithilfe des Buttons „speichern“ einfach in die Editoransicht zurück. Ist man schlussendlich doch nicht mit dem Foto zufrieden und möchte es bearbeiten oder gar austauschen so ist dies auch kein Problem. Mithilfe eines längeren Finger-Tipps auf das Foto kommt ein Menü zum Vorschein, das diese beiden Möglichkeiten vorsieht. Auch kann das Fotoposter nur einen gewissen Ausschnitt eines Bildes zeigen. Das passende Fotogeschenk für die Liebsten zuhause ist so schnell und einfach geschaffen.

Related Posts