Südamerika Reisen – Atemberaubende Reisen nach Peru

0

NaturparkPeru liegt im Westen von Südamerika, direkt am Pazifik. Der Staat mit einer Gesamtfläche von rund 1,29 Mio. km² grenzt an Ecuador, Kolumbien, Brasilien, Bolivien und Chile. Die Bevölkerung ist ein sehr freundliches, familienbezogenes Volk, mit einer 5000 Jahre alten Geschichte. Spanisch ist die Amtssprache. Das Land bietet Touristen von Südamerika Reisen einen unvergessenen Urlaub, mit viel Kultur- und Landschaftseindrücken. Dabei ist das Erbe der Inka allzeit gegenwärtig. Dieser Stamm, der sich selber als Kinder des Sonnengottes bezeichnete, hat das Gebiet um Machu-Picchu und die Stadt Cuzco besiedelt. Auf Peru Reisen ist das Vermächtnis der Inka allgegenwärtig. Trekking- und Bergexpeditionen, empfohlen von speziellen Anbietern von Reisen nach Peru, führen über Pfade in die Welt der Inka.

Seit 1983 gehören die Ruinen von Machu-Picchu zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das imposante Bauwerk, bestehend aus Tempeln, Brunnen, Anbauterrassen und Häusern, liegt eingehüllt in einem Nebelgebiet. Hier befindet sich auch der Zustieg über das Sonnentor zum Inka-Trail, eine der beliebtesten Wanderruten in Peru. Eine atemberaubende Landschaft, geformt von steilen Schluchten, rauschenden Flüssen und engen Pässen, wartet hier auf Besucher.

Peru hat viele sehenswerte Ausflugsziele zu bieten. Unter anderem:

  • Den Vulkan Chachani
    Trotz der Höhe von über 6.000 m ist er doch einfach zu besteigen.
  • Den Huascarán Nationalpark
    Das Gebiet entlang der Cordillera Blanca umfasst ein Areal aus türkisfarbenen Seen, Flüssen und schneebedeckten Gletschern.
  • Die Getreideanlage Moray
    Die landwirtschaftlich genutzten Terrassen gleichen einem griechischen Amphitheater. Errichtet wurde sie von den Inkas, die mehr als 250 verschiedene Getreidearten darauf anbauten.
  • Die Salzpfannen bei Maras
    In eigens angelegte Terrassenbecken ernten die Einheimischen mit der Hand das hochwertige Sonnensalz.
  • Die Hauptstadt Lima
    Gegründet 1535 befinden sich in ihr eindrucksvolle Sakralbauten, die trotz eines Erdbebens im Jahr 1746 weiterhin bestehen. Die Kathedrale, das Rathaus und der Präsidentenpalast, erbaut im 16. und 17. Jahrhundert. Das Nationalmuseum in Lima bewahrt eine große Sammlung an der alten peruanischen Kultur.

Peru Reisen versprechen Natur- und Kulturliebhabern einen faszinierenden Urlaubsaufenthalt, in einem Land, das weitaus mehr zu bieten hat, als seine vergangene Geschichte. Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier. Auf einer Länge von rund 3.000 km erstreckt sich die Pazifik-Küste von Peru. Wunderschöne Sandstrände, kleine Buchten und glasklares Wasser schenken wohltuende Entspannung und Ruhe. Paragleiter, Surfer und Sportler schätzen den guten Wellengang. Die Kulinarik in Peru variiert stark nach Region. Traditionelles Essen findet man eher in ländlichen Gebieten, während in den Städten auch internationale Speisen angeboten werden.

Peruanische Spezialitäten:

  • Ceviche (roher Fisch mariniert in Limettensaft)
  • Cuy chactado (Meerschweinchenfleisch)
  • Inca Kola (Branntwein)
  • Chicha (Bier aus vergorenen Maiskörnern)

Wichtige Reiseinformationen für Südamerika Reisen:

Als beste Reisezeit empfiehlt sich für Reisen nach Peru Juni bis September, da in diesem Zeitraum der Niederschlag relativ gering ist. Für den Aufenthalt sind Dokumente über die eigene Identität notwendig. Der Reisepass muss noch 6 Monate gültig sein bei der Ausreise. Eine Kopie zusammen mit der am Flughafen erhaltenen Einreisekarte ist stets bei sich zu führen. Die Kleidung sollte bei religiösen Besichtigungen respektvoll und körperbedeckend gewählt werden. Entdecken Sie bei Ihren Südamerika Reisen die unterschiedliche Kultur und die atemberaubenden Landschaftselemente. Genießen Sie Ihren Aufenthalt in Peru, im Land der Inkas.

Related Posts