Reisen mit Hund – immer mehr Angebote

0

Es ist Reisezeit und der Urlaub steht an. Was aber mit Bello, Hasso und Co? Einfach mit in den Urlaub nehmen! Geht nicht? Doch! Deutschland, Österreich und die Schweiz aber auch Italien, Spanien und andere Länder werden immer hundefreundlicher. Oft warten sogar spezielle Reiseangebote auf Hundebesitzer.

Viele Prominente machen es vor und reisen mit ihrem Hund. Egal ob zu Geschäftsterminen oder ans Urlaubsziel. Der kleine Reisebegleiter soll natürlich genauso sicher und bequem Reisen wie das angesehene Herrchen oder Frauchen. Die Anreise zum Flughafen, der Flughafentransfer und der weitere Ablauf sind vorab gut geplant. Hotels sind auf Promis mit Hund schon bestens eingestellt. Inzwischen ist das Reisen mit haariger Begleitung auch bei jedem anderen Menschen keine Seltenheit mehr. Und die Angebote steigen enorm.

Mit dem Hund in die Berge

Österreich bietet beispielsweise Berge und Wanderwege in Hülle und Fülle. Und Hunde sind dort höchst willkommen. Ferienwohnungen und Häuser sind auf Hunde vorbereitet. Spezielle Wandergruppen, bei denen jeder seinen Vierbeiner dabeihat, sind ein gern genutztes Angebot. Auch am Badesee gibt es bestimmte Abschnitte, wo auch der beste Freund des Menschen mal ins Wasser darf. Aber auch Deutschland und die Schweiz bieten in diesem Punkt viele Möglichkeiten. Das hier mitgedacht und entgegengekommen wird, finden Hundebesitzer tierisch gut.

Hunde am Strand

Im Ausland werden vierbeinige Gäste immer häufiger gerne gesehen. Das Angebot wird also auch hier ausgeweitet. Somit können Reisende mit Hund auch fernere Urlaubsziele buchen. Hierzu findet man im Reisebüro oder im Internet gezielte Beratung. Auch wenn Tagesausflüge oder ähnliches am Urlaubsort geplant sind, sollte sichergestellt sein, dass der Hund mit darf. Es empfehlen sich deshalb spezielle Angebote, bei denen zum Beispiel Schifffahrten oder Besichtigungen mit Hund, schon eingeplant sind.

Urlaub für den Hund

Wer seinen kleinen Freund nicht nur mitnehmen, sondern ihn auch verwöhnen lassen will, hat auch diese Möglichkeit. Es gibt tatsächlich Hotels, die auch ein „Rundum-Wohlfühl-Programm“ für Hunde anbieten. Ein richtiges Spa Programm für Bello. Pflegewäsche, Massagen und vieles mehr, gibt es für den tierischen Gast. Und das verwöhnen geht beim Futter weiter.

Sehr wichtig ist es, sich über die notwendigen Papiere, Impfungen und Vorschriften zu informieren, die bei solchen Reisen mit Hund notwendig sind. Und in vielen Ländern gehen die Anforderungen weit auseinander. Um keine böse Überraschung zu erleben, empfiehlt es sich, früh genug mit den Vorbereitungen zu beginnen. Wer seinen haarigen Begleiter im Flugzeug mitnimmt, muss sich auch hierzu Rat einholen. Nicht vergessen sollte man, dass die An- und Abreise für den Vierbeiner sehr stressig werden kann.

 

Related Posts