Mein Urlaub auf Rømø – ein Muss für alle Quad-Fans!

0

Dänemark fand ich als Kind schon toll. Als mich meine Freundin bei unserer alljährlichen Diskussion um das nächste Reiseziel auf die Idee „dänische Insel“ brachte, stand für mich fest, wohin uns unser nächster Urlaub führen sollte. Mein Nachbar hatte mir von Rømø vorgeschwärmt, ganz besonders von der Natur und den Stränden.

Im Mai ging unsere Tour also los. Wir sind von Sylt aus, wo wir über das Pfingstwochenende ein befreundetes Paar besucht hatten, mit der Fähre übergesetzt. Das war zwar nicht ganz billig, aber ziemlich bequem und dauerte nur rund 40 Minuten. Man kann aber auch über einen Damm fahren, da ist nicht einmal Maut fällig.

Unser Ferienhaus war eher einfach eingerichtet, aber es war alles da, was wir für einen gelungen Urlaub brauchten. Da es in den Wochen zuvor recht stürmisch war, zeigte sich die Natur von ihrer rauen Seite. Katja fand am Strand ein großes Stück Bernstein, das sie sich vom Juwelier einfassen lassen will. Es waren noch nicht viele Touristen auf der Insel, weshalb wir manchmal mehrere Stunden lang keinen Menschen getroffen haben. Wir wollten möglichst viel Zeit draußen verbringen und in einem schicken Restaurant Essen gehen. Das dachte ich zumindest.

Es wartete jetzt die größte Überraschung auf mich, die ich mir vorstellen kann. Als ich morgens die Fensterläden öffnete, stand mein (!!!) Quad vor der Tür. Katja hatte den Transport organisiert, ohne dass ich irgendwas davon mitbekam! Ich hatte in den Tagen davor schon ganz neidisch auf die Segway- und Quadfahrer geschielt, die mit ihren Maschinen den Strand auf- und abfegten. Das ist auf Rømø nämlich erlaubt!!! Natürlich war ich für den Rest des Urlaubs nicht mehr vom Quad zu bekommen. Voller Speed und eine traumhafte Kulisse – wo ist eine Quad-Tour schöner als am Strand?

Nachdem Katja mir diesen Traum erfüllt hat, bin ich immer bemüht, ausgefallene Geschenke für meinen Schatz zu finden. Vielleicht wird es später mal ein Erlebnisgeschenk sein. Ich kann mir gut vorstellen, dass ihr eine romantische Nacht im Iglu gefallen würde. Oder wir warten bis zum Frühling und ich überrasche sie mit einer neuen Quad-Tour. Davon haben wir schließlich beide etwas.-))!

Related Posts