Galapagos Inseln – Eine Reise in eine andere Welt

0

Die Galapagos Inseln sind ein wundervolles Reiseziel und werden immer beliebter. Das ist natürlich kein Wunder, denn gerade Naturfreunde werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Aber auch jeder andere Urlauber wird sich von den wundervollen Inseln verzaubern lassen und sicherlich ein kleines Paradies auf Erden entdecken. Die Galapagos Inseln liegen dabei mehrere hundert Kilometer vor Ecuador und sind leicht per Flugzeug oder auch Fähre zu erreichen. Gerade außerhalb der Hauptsaison wird hier ein herrliches Inselparadies offenbart, das durch seine reiche Flora und Fauna punkten kann, sowie die Gastfreundlichkeit der Menschen und dem kulinarischen Angebot.

Die abwechslungsreichen Inseln

Für die Galapagos Inseln trifft der Satz zu: eine Vielfalt auf kleinstem Raum. Trotz seiner eher geringen Fläche gehören die Galapagos Inseln zu einem der facettenreichsten Länder der Welt und bieten ein unglaubliches Erlebnis. Natürlich ist gerade die Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren eine Reise wert. Auf einem einzigen Quadratkilometer leben hier rund 1640 Vogelarten. Dies ist ein Weltrekord und zeichnet auch die besondere Schönheit der Inseln aus. Dabei ist die Landschaft der Galapagos Inseln sehr sehenswert. Es gibt im Osten das Amazonastiefland Orient, im Inneren erstreckt sich ein Hochland und die Sierra mit einigen Gletschern bis zu 6310 Metern sind im Norden zu finden. Der Western ist für alle perfekt, die auf der Suche nach weißen Sandstränden sind.

Die paradiesischen Inseln

Auch die vielen Inseln sind ein Highlight. Insgesamt bestehen die Galapagos Inseln aus 14 größeren Inseln und 100 kleinen Inseln. Jede für sich ist wunderschön, doch unbedingt sollten Santa Cruz, San cristobal, Isabela, Floreana und Beltra besucht werden. Hier lernt man die Kultur und die Mentalität von Ecuador kennen. Man wird freundlich aufgenommen und kann sich in die vielen kleinen Gassen und Straßen verlieben. All dies sind Gründe für eine Galapagos Reise.

Related Posts